Konzept


Werden Sie Teil von HelloCare


Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit, in der Sie Ihre Qualifikationen und Ihre Zeit in größtmöglicher Selbstbestimmung einbringen können.


1. Aussagekräftiges Profil erstellen


Melden Sie sich mit Ihren persönlichen Angaben auf unserer Seite an. Welche Leistungen möchten Sie anbieten? Verfügen Sie beispielsweise über Zusatzqualifikationen in der Demenzbetreuung oder sehen Sie Ihre Stärken eher in der Haushaltshilfe und Begleitung? Sie bestimmen, wo und in welchem Radius Ihres Wohnortes Sie tätig sind. So stellen wir sicher, dass wir nur Kundenhaushalte für Sie finden, die Sie optimal und ohne lange Anfahrten erreichen können.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, sich und Ihre Arbeitsweise in Ihrem Profil zu beschreiben. Was motiviert Sie? Was sind Ihr Leitbild und Ihre Erfahrungen? So vermitteln Sie Ihren Kunden einen umfassenden ersten Eindruck. Es ist wichtig, dass Helfer und Kunde gut zueinander passen.

Sie geben zudem Ihre Qualifikationen an und können Ausbildungsnachweise oder Diplome in digitaler Form hochladen. Das schafft Vertrauen für Ihre Kunden und zeigt, dass Sie professionell arbeiten. Ein polizeiliches Führungszeugnis und ein Erste-Hilfe-Zertifikat, das nicht älter als zwei Jahre ist, sind Voraussetzung für die Zusammenarbeit mit HelloCare. Kunden haben weder Zugriff auf Ihre persönlichen Daten noch auf Ihre Zeugnisse.

Sie können Ihren individuellen Stundensatz bestimmen und anpassen. Wir möchten Sie bitten, einen fairen Stundensatz anzugeben, der über Mindestlohn liegt und der möglichst vielen Kunden die Nutzung Ihrer Dienste erlaubt. Wir sind davon überzeugt, dass Sie Ihren individuellen Stundensatz selbst festlegen sollten.

Damit wir Sie versichern können und ordentliche Rechnungen für Sie und Ihre Einsätze stellen können, sind Sie je nach Ihrer Qualifikation entweder als Freiberufler oder als Kleinunternehmer eingesetzt. Wir unterstützen Sie hier bei allen Fragen und der Administration. Es ist ganz einfach und so sind Sie und Ihre Kunden umfänglich abgesichert.


2. An Einführungsschulung teilnehmen


Sie sind keine examinierte Fachkraft und möchten gerne mit Menschen arbeiten? Nach einem persönlichen Kennenlerngespräch, indem wir Ihre Eignung prüfen, bieten wir allen Helfern eine kostenlose Basisschulung an. Ein Pflegexperte leitet die Veranstaltung. Hier klären Sie alle offenen Fragen, bekommen hilfreiche Tipps und die Sicherheit, die Sie für Ihren ersten Kundeneinsatz benötigen. Welche Grundsätze umfasst klientenzentrierte Kommunikation? Welche typischen Krankheitsbilder können Ihnen begegnen? Wie verhalten Sie sich im Notfall? Was sind einfache Möglichkeiten zur Alltagsstrukturierung?


3. Erste Aufträge erhalten


Wir schalten Ihr Profil auf unsere Webseite und Kunden finden Sie, wenn Sie nach Ihren Leistungen in Ihrer Umgebung suchen.

In der Buchungsanfrage beschreiben Ihre Kunde die Situation in ihrem Haushalt. Welche gesundheitlichen Einschränkungen liegen vor? Wie viele Personen leben im Haushalt? Gibt es Haustiere? Wann wünschen sie Ihre Unterstützung? So können Sie entscheiden, ob es zu einer Zusammenarbeit kommt.

Passt es? Akzeptieren Sie die Buchungsanfrage und es geht los. Ihre Kunden haben Ihre Vergütung bereits auf unserem Konto hinterlegt. So stellen wir sicher, dass Sie immer Ihr Geld erhalten.

Nehmen Sie sich im Ersttermin ausreichend Zeit, um offene Fragen zu klären und zu besprechen, wie die Zusammenarbeit aussehen soll. Wo sind für Notfälle ein Ersatzschlüssel und wichtige Telefonnummern hinterlegt? Welche Lebensmittel werden regelmäßig benötigt? Welche Allergien und Einschränkungen liegen vor? Bei Bedarf können Sie alles auch schriftlich festhalten und an einem gemeinsam festgelegten Ort in der Wohnung hinterlegen.

Dann starten Sie gemeinsam. Berücksichtigen Sie Kundenwünsche und sorgen Sie für eine optimale Entlastung. Kunden buchen Sie für mindestens zwei Stunden, damit genug Zeit für den Menschen und alle Erledigungen bleibt. Für Sie entfallen so häufige Anfahrten. Bitte beachten Sie, dass Sie nicht zugelassen sind, um Pflegeleistungen oder Fahrdienste zu erbringen. Sollte es hier zu Fragen oder Beratungsbedarf bei Ihren Kunden kommen, unterstützen wir Sie. Wir vermitteln Ihren Kunden bei Fragen nach Geldern der Kranken- und Pflegekasse auch gerne einen kostenfreien Beratungstermin mit unserem unabhängigen und gemeinnützigen Beratungspartner Die Angehörigenschule.

Nach Ihrem Einsatz wird von unserem System eine ordentliche Rechnung mit Ihren Angaben erstellt und per E-Mail an Ihre Kunden geschickt. Der Papierkram entfällt für Sie. Ihre Kunden haben nun die Möglichkeit, Sie zu bewerten. Das dient der Qualität und wir schalten uns ein, sollte es zu Missverständnissen kommen.

Auf Ihrer Rechnung befindet sich Ihr persönlicher Link, damit Ihre Kunden Sie erneut buchen können. Durch die regelmäßige Zusammenarbeit entsteht Vertrauen, Planbarkeit und eine optimale Unterstützung. Durch unsere Erfahrung im Gesundheitswesen wissen wir, wie wichtig eine Bezugsbetreuung ist.

Sie erhalten regelmäßig Informationen und Schulungsangebote durch uns. Das schafft Sicherheit für alle Seiten.